Seafile Cloud Server

Referent: Werner Büchli, HB9CZV und Zsolt, HA6QZ
Datum:1. März 2014 - Zeit: 10:00
Ort: Badertscher + Co. AG, Zentweg 13 (2. Stock), 3006 Bern

Seafile - Deine eigene Cloud zuhause

Zielsetzung

Der Teilnehmer kennt das Prinzip einer Cloud und des Cloud Computing. Er kann sich zuhause selbst eine Cloud einrichten und damit zentral Daten speichern, auf die jederzeit weltweit zugegriffen werden kann.

Eigenschaften von Seafile

  • Einfach zu installierem (Server inklusive)
  • 256-bit Verschlüsselung (komplett)
  • Struktur: Bibliotheken - Ordner - Files
  • Clients: Win/Mac/Android/iOS
  • Zugriff weltweit
  • Gruppen-Computing (z.B. Wiki)
  • Server: Raspberry Pi (Workshop) 26 GB Speicher
  • Limitation Filegrösse: 100 MB

Operation

  • Zugriff (intern 192.168.xxx.xxx/extern via DNS server)
  • Synchronisation
  • Bibliothek erstellen (mit/ohne Verschlüsselung)
  • Ordner/File erstellen, upload/download
  • Mobile Geräte (Smartphone- und Tablet-App)
  • Admin (Benutzer, Gruppen, Speicherzuteilung, Benachrichtigunge, etc.)

Hilfe
Seafile (englisch)

Step-by-step Installation

  • SDcard mit Raspian Wheezy vorbereiten
  • Seafile Server auf dem Raspberry Pi installieren
  • Zugriff zum Server im Router konfigurieren
  • Seafile Client installieren (z.B. auf Windows)
  • Bibliothek(en) erstellen
  • Synchronisation einrichten
  • Dokumente erstellen und bearbeiten
  • Backup erstellen


Installationsanleitungung auf meinem Raspy 1 Webserver
(Download from my Seafile Server Raspy3 at home)
1 Seafile General Description.seaf
2 Seafile Preparation.seaf
3 Seafile Installation.seaf
4 Seafile Operation.seaf

Installationsanleitung für Linux Ubuntu
Zsolt HA6QZ hat auf seinem Blog 'Linux Anwendungen' die Seite 'Seafile auf Ubuntu' hinzugefügt.



Drag 'n Drop Bilder Upload


Seafile Client für Windows

Seafile Client für Android

Seafile Client für Android (auf SGS4)

Bibliotheken mit Ordnern und Files, verschlüsselt oder unverschlüsselt möglich. Neu auch in Deutsch.

siehe auch IT Security

Alternative SAMBA

Wer seinen Speicher zuhause haben möchte, keinen Zugriff von ausserhalb und kein Teilen mit andern Personen braucht, kann sich den NAS Server SAMBA auf seinem Raspberry Pi installieren. Samba kann z.B. parallel zum APRS IGate laufen. Vorteil: Grosse Files möglich (z.B. Backups)

Die Anleitung von Zsolt, HA6QZ dazu findet ihr auf dieser Website.

Zugriff auf Raspberry Pi vom PC aus

Hier u.a. als Back-up File dieser Website verwendet

Mit Win32DiskImager im Hintergrund das Image des Raspberry Pi auf ein Laufwerk schreiben. Beispiel (Bild): ca. 2h
- Lesen von der SDcard 32 GB (E)
- Schreiben auf Seafile Backup auf USB-Laufwerk (D)
Ev. anschliessend auf eine zweite 32 GB SDcard schreiben.

 

Montag, 25. August 2014
Seafile-Anwendung als Backup

Seafile ist als Backup von Dokumenten und wie dieses Beispiel zeigt auch für Website-Backups geeignet.

Montag, 3. Februar 2014
MobileWebcam und Seafile Cloud kombiniert

Fotos werden vom Smartphone direkt in den Webserver gesendet
Links mit den URLs werden in der Seafile Cloud gespeichert
Weltweiter Zugriff zu den Bildern vom Webserver mit jedem Browser. Darstellung gemäss und mit der Seafile Cloud
Damit kann man auf eine effizientes, dynamische Art Bilder speichern und abrufen.

Admin