Windows 8

Referent: Werner Büchli, HB9CZV
Datum: Samstag, 19. Januar 2013 - Zeit: 10:00
Ort: Badertscher + Co. AG, Zentweg 13 (2. Stock), 3006 Bern

Windows 8 Pro

Erste Erfahrungen mit dem neuen Betriebssystem Windows 8 ...
... für mobile Geräte (Teil 1)
... und PCs (Teil 2)

Microsoft hat sein neues Betriebssystem Windows 8 für mobile Geräte optimiert (Tablets und Smartphones) und damit bei den Benutzern für etwelche Verwirrung gesorgt.
Ziel des Workshops ist es, dem Benutzer von XP/Vista/Windows 7 einen allfälligen Upgrade-Entscheid zu erleichtern.

Demo-Gerät:
Sony vaio, 41/2-jährig, Dual-core Prozessor 2.27 GHz. und 3 GB Arbeits-Speicher, aufgerüstet mit Windows 8 Pro.

 
Bilderserie Wiindows 8
Bilderserie Wiindows 8
Bilderserie Wiindows 8
Bilderserie Wiindows 8
Zwei Bedienungswelten
Zwei Bedienungswelten
Bilderserie Wiindows 8
Bilderserie Wiindows 8

Verwirrt ?
Kachel-Oberfläche als Revolution oder....
nerviges Anhängsel für normale Rechner ?


Die Originalversion von Windows 8 gibt einigem Anlass für Verwirrung.

Der gewohnte Desktop ...
....
wurde durch die 'Kacheloberfläche' ersetzt und als 'Modern User Interface' bezeichnet. Er ist aber noch da. Auf der (Kachel-) Startseite wurde der Desktop lediglich wie eine App dargestellt.
Abhilfe: Desktop wieder als Startseite einführen (siehe Prinzip weiter unten)
2 Modi (Bedienungswelten)
Diverse Programme und Apps können im gewohnten Desktop-Modus oder als App ausgeführt werden. Das kann verwirren !
Beispiele: Skype, Chrome Browser, Dropbox, Internet Explorer 10 (Flash nur auf der Desktop-Variante vom IE 10).
Anwendungen starten
Alle Anwendungen/Apps können von der 'Kacheloberfläche' gestartet werden. Vom Desktop können eigentlich nur Windows-Anwendungen gestartet werden. Man muss also wissen, ob eine Anwendung als App oder als Windows-Programm vorhanden ist.
Abhilfe: Zusatzprogramm wie z.B. Start8
Modus-Wechsel
Gewisse Funktionen bedingen einen Wechsel im Modus.
Beispiele:
'Suchen' muss im 'Kachelmodus' durchgeführt werden
Screenshots im Kachelmodus werden im Desktop-Modus abgelegt.
App Store
Nebst dem direkten Download von Apps sind auch konventionelle Windowsprogramme aufgeführt, die von der Entwickler-Website geladen und als Desktop-Anwendung ausgeführt werden
'Charms'-Funktion (rechts)
Diese Funktion ist als Verbindung zwischen den beiden Bedienungswelten gedacht. Bei viele Applikationen arbeiten die Charms-Funktionen nicht und werden somit vom Benutzer nicht verwendet.
Beispiel: Teilen
Zuviele und Komplizierte Gesten
Speziell die Ansicht der zuletzt geöffneten Programme (links oben) bedingt Akrobatik mit Finger und Maus. Sogar mit Wimdows+Tab braucht es Nerven !
Geteilter Bildschirm
Dies funktioniert nur von den 'Kachel-Apps' aus und auch dann nur bei genügender Auflösung des Bildschirms
Tasten-Kürzel
Davon gibt es eine fast unendlich lange Liste ....

Der Benutzer trägt keine Schuld an seiner Verwirrung !

Windows 8 RT und Windows 8

"Um die Konsumenten über die Unterschiede von Windows RT und Windows 8 aufzuklären, sind laut Samsung nicht unerhebliche Investitionen nötig. Da auch der Verkaufserfolg ungewiss ist, wird der Hersteller vorerst kein Tablet mit Windows RT in den USA auf den Markt bringen"
Windows 8 RT
(run time)
Diese Version ist ähnlich wie das iOS von Apple.
Das Windows 8 RT ist für ARM-Prozessoren* optimiert und weist auch ein sog. Pseudo-Multitasking auf. Das Potential für echtes Multitasking ist jedoch vorhanden. Anders als beim iPad ist aber die Auswahl von Programmen (App's) sehr begrenzt. Das abgespeckte Microsoft Office wird es demnächst auch für das iPad geben.
Wichtig: Windowsprogramme von früheren Versionen sind (zurzeit) nicht lauffähig ! Das fast vollwertige Office läuft mit RT zwar, bedingt aber eigentlich eine Tastatur. Ein alternativer Browser muss umständlich über die Metro-Startseite geladen werden. Einziger Vorteil des RT ist die lange Laufzeit des Gerätes dank der ARM-Prozessoren.

* ARM-Architektur: Advanced RISC Machines (RISC: Reduced Instruction Set Computer
Die Beschränkung auf einfache Befehle ermöglicht ein einfaches Chipdesign. RISC-Prozessoren können dadurch sehr schnell getaktet werden)

Windows 8 (ohne den Zusatz RT)
Tablets mit diesem Betriebssystem (z.B. das Surface Pro) können auch die klassischen Windows-Programme ausführen.


Fazit:
Tablets mit Windows 8 RT oder Windows 8 werden es schwer haben, sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen. Sie sind relativ teuer. Die Funktionalität bei RT ist sehr bescheiden. Bei Windows 8 ist die Batterielaufzeit gegenüber Laptops/Ultrabooks nicht wesentlich besser. Dazu kommt der Mangel an guten App's **.
RT taugt nicht als Ersatz von Notebooks/Ultrabooks. In ein bis zwei Jahren kann dies aber schon ganz anders aussehen.


** Windows 8 erreicht Ende 2012 ca. 35.000 Apps im Windows Store
Der Windows Store zwar noch weit von den mobilen App-Angeboten von iOS und Android entfernt, aber alleine von den Zahlen her kann man feststellen, dass der App-Shop von Windows 8 bzw. Windows RT der bisher am schnellsten wachsende App-Store aller Plattformen ist.

Wohlgemerkt handelt es sich bei der Zahl von 35.000 Apps um das weltweite Gesamtangebot an Anwendungen, effektiv sind es in einem jeweiligen Land oder einer bestimmten Region weniger. In Deutschland können aktuell beispielsweise rund 20.400 Apps gefunden werden, für US-Nutzer stehen derzeit etwa 22.700 Anwendungen zum Download bereit.

Viele Apps sind ausserdem qualitativ ungenügend bezüglich Innovation, Funktionsumfang und Ausführung. Als Beispiel sei die App 'Windows 8 shortcut keys' erwähnt, die lediglich eine schwer lesbare Liste der Tastatur-Kürzel zu bieten hat.
_____________________________________________________________________

Startbildschirm im Modern User Interface
In den PC-Einstellungen "Anpassen" und dann "Startseite" auswählen:
An dieser Stelle können Sie nun den Startbildschirm bis zu einem gewissen Grad selbst konfigurieren: Allerdings werden die Größe des Startbildschirms und der Kacheln bei Windows 8 automatisch in Abhängigkeit einiger Faktoren wie beispielsweise der Größe des Bildschirms oder der Auflösung, vom System festgelegt. Als Anwender können Sie hier lediglich zwischen 20 Mustern für den Hintergrund und 25 unterschiedlichen Farbschemata auswählen. Sind Ihnen die zur Verfügung stehenden Muster zu unruhig oder zu bunt, so steht auch ein leerer Hintergrund zur Verfügung. Die Auswahl eines eigenen Hintergrundbildes, wie es beispielsweise beim Sperrbildschirm möglich ist, wurde hier nicht vorgesehen.

- Keine Ordner, dafür Kachelgruppen
Wie benenne ich eine solche eigene Gruppe? Immer wenn Sie eine ganze Gruppe von Kacheln auf dem Startbildschirm manipulieren wollen, müssen Sie zunächst auf das Minus-Zeichen in der rechten unteren Ecke des Bildschirms klicken: Die Anzeige der Kachel wird verkleinert und nun können Sie die Kacheln als Gruppe "anfassen", anderes arrangieren oder durch einen Rechtsklick markieren und ihnen dann eine eigene Bezeichnung geben. Mit einem Klick auf jetzt am rechten unteren Rand erscheinende Plus-Zeichen oder den Druck auf die ESC-Taste kehren Sie zur normalen Darstellung des Startbildschirms zurück.

Kacheln erstellen (Modern Tile Maker)
'Modern Tile Maker' ist eine Freeware für Windows 8, die erlaubt Kacheln für Files, Ordner, Desktop-Programme, Weblinks und mehr zu generieren.

'Charms-Menü' (Windows-Taste + c)
Die Charms-Leiste am rechten Bildschirmrand ermöglicht den Schnellzugriff auf Suchen, Teilen (mit andern Apps oder Personen), Start(Modern Startbildschirm, Geräte (z.B. Drucker) und Einstellungen.

Windows 8 Pro

Windows 8 Pro entspricht vom Funktionsumfang Windows 7 Professional. Diese Version gibt es in 32-Bit und 64-Bit. Die Upgrade-Sonderaktion für CHF 40.-- dauert noch bis Ende Januar 2013. Also betrachten wir diese Ausführung etwas genauer:

Die Idee, die gleiche Benutzeroberfläche für Smartphones, Tablets und PC's zu verwenden, ist auf den ersten Blick einleuchtend. Microsoft hat jedoch die bestehende installierte Basis zuwenig berücksichtigt. Der Windows-Benutzer braucht Zeit um sich an ein neues User-Interface zu gewöhnen - ja er muss sich zwangsläufig in 2 Betrachtungswelten zurechtfinden:
- die ungewohnten Kacheln im -aufgezwungenen- Startbildschirm mit den Kacheln
- die komplizierte Umschaltung vom Startbildschirm auf den gewohnten Desktop
- das fehlende Startmenü im Desktop-Modus
- die Bewegungen (Gestures), die zwar mit einem Touch-Screen intuitiv gut lernbar, mit der Maus aber sehr umständlich auszuführen sind
- der vielfach lästige Lock-Screen
- diverse Funktionen wie 'Suchen', die nur über das modern Interface möglich sind
- und weitere kleinere Unzulänglichkeiten

Zum Glück haben klevere Firmen frühzeitig diese Fehler von Microsoft erkannt und Zusatzprogramme angeboten, die einen Umstieg von XP/Vista/Windows 7 auf Windows 8 erleichtern.


Start8 von Stardock & Co.

Mit Start8 (oder alternativ mit der Gratissoftware 'Classic Shell' von Giga Software 'Start Charming'. StartIsBack, und RetroUI) holt man sich das Startmenü wieder zurück. Ausserdem kann man nach dem Start-up direkt zur Desktop-Ansicht gelangen. Pokki ist eine weitere Alternative.

Zusätzlich habe ich mir die nützlichen Widgets, einen Schnellzugriff auf die Kacheln und ein Ausschalt-Ikon installiert.

Der oft lästige Lock-Screen kann einfach eliminiert werden: siehe Anleitung
Den Internet Browser IE 10 habe ich dazu benutzt, sofort den Google Chrome Browser zu installieren, der Faktoren schneller ist.

Die Widgets kann man bei 'Chip Online' als kostenloses Tool '8Gadget Pack' herunterladen.

 

Windows 8 Pro - Demo

Windows 8

Die zwei Bedienungswelten

1. Das Prinzip
Microsoft hat nur den Kachel-Startbildschirm vorgesehen.
Es gibt aber eine Alternative mit 2 Startbildschirmen.


2. Das 'Modern User Interface' (Metro')
Demo des Aufbaus und einiger Apps

 

'Metro' Startbildschirm (Modern User Interface)
Microsoft missachtet einen wichtigen Marketinggrundsatz, dass eine neue Funktion mindestens so gut sein muss wie die ersetzte. Der neue Startbildschirm ist ein Rückschritt gegenüber dem Windows 7 Desktop:
- keine dauernd sichtbare Startleiste
- keine dauernd sichtbare Informationsleiste
- kein Startmenü
- keine Widgets,.....

Ordner mit Dateien erstellen:
- Ordner selektieren
- rechte Maustaste drücken
- An "Start" anheften
- ev. Bild ändern: Eigenschaften/Anpassen/Anderes Symbol

Beim Metro-Startbildschirm gelangt man mit der rechten Mausataste zu den wenigen Optionen wie Kacheln vergrössern/verkleinern oder 'Alle Apps' anzeigen. Zur Beschriftung der Ordner muss unten rechts auf das - gedrückt werden (Inkonsistenz).
Demo:
- Live-Kacheln für Apps
- Store-Zugriff mit App oder via 'Suchen'
- Desktop-Zugriff (Windows+D)
- Kacheln für Apps (klein/gross, farbig)
- Kacheln für Windows-Programm (klein, dunkelblau)
- Alle Apps (wie Android oder iOS)


'Charm Bar'
Not so charming für Desktop-PC's



 

Split Screen

Split Screen
Diese an sich sehr gute Funktion wurde leider nicht optimal implementiert:
- funktioniert nur von der 'Metro-Oberfläche' aus
- umständliche Prozedur
- die Bildschirm-Auflösung muss genügend gross sein
- funktioniert nicht für alle Apps, ....

 

News Bento

Einige brauchbare Apps:

- Zattoo
Videokanäle

- News Bento
Informationssuche (auch vom Google-Konto)

- TuneIn
Internetradio

- search.ch
Adressen und Wetter

(Noch) nicht im Store vorhanden sind Amateur-Apps wie APRS, Webcam mit FTP, Wetterradar für die Schweiz, etc.
Diese können trotzdem dank dem 'BlueStack App Player' auf Windows 8 ausgeführt werden.

 

BlueStack

Android Apps auf Windows 8
Beispielsweise kann die MobileWebcam über das Internet konfiguriert und fernsteuert werden.
Parallel dazu Betrieb von APRS und weiterer App's.

BlueStacks ist eine Beta-Version, funktioniert aber recht zuverlässig.

 

3. Tools
Aufruf durch Windows+X

  • Programme und Features
  • Mobilitätscenter
  • Energieoptionen
  • Ereignisanzeige
  • System
  • Geräte-Manager
  • Datenträgerverwaltung
  • Computerverwaltung
  • Eingabeaufforderung
  • Eingabeaufforderung (Admin)
  • Task-Manager
  • Systemsteuerung
  • Explorer
  • Suchen
  • Ausführen
  • Desktop

Task Manager

Mobilitätscenter
- Akku - Zustand
- Monitoreinstellungen
- Ton
- Synchronisierungen

Task Manager:
unter Windows + X aufrufen oder Ctrl/Alt/Del
- Prozesse: Hier können Apps beendet werden
- Leistung - Ressourcenmonitor
- Dienste: WinDefend, Start8 Services und viele weitere arbeiten im Hintergrund
- Autostart: Programme mit Startauswirkung 'hoch' verzögern den Systemstart, z.B. Desktop-Widgets oder Dropbox



 

Windows Suche

Suche: Windows/F
Die Suche wurde übersichtlicher gestaltet und kann gezielter durchgeführt werden.

 

Microsoft Defender

Windows Defender (im Wartungscenter)
Windows Defender durchsucht unter Windows 8 den Computer nicht nur nach Spy- und Malware, sondern auch nach Viren, Anschluss zu Botnets usw. Die Bedienungsoberfläche ähnelt der der Microsoft Security Essentials 2.0. Das neue Betriebssystem besitzt somit einen integrierten Virenscanner

 

Screenshots: Windows+PrtSc
Bis Windows 7 wurden die Screenshots nur in die Zwischenablage gespeichert. Windows 8 erstellt unter Bilder/Screenshot einen Ordner.

Kompatibilitätsmodus (Systemsteuerung/Programme/Programme ausführen, die für vorherige
Versionen von Windows entwickelt wurden)

'Storage Spaces'

Speicherpool erstellen
Windows 8 bietet auch eine Speichervirtualisierung, die sich "Storage Spaces" nennt. Damit werden mehrere physische Platten zusammengefasst. Dabei ist es egal, über welches Interface die Platten angeschlossen sind, etwa SATA, USB, SCSI oder SAS.

Höhere Datensicherheit
Ausserdem hat Microsoft ein neues Filesystem namens ReFS (Resiliant File System) entwickelt. Das ist allerdings nicht auf mehr Performance getrimmt, sondern auf höhere Datensicherheit. Es soll auf Servern zum Einsatz kommen, wenn höchster Schutz vor korrupten Daten auf der Platte erforderlich ist.

 

Was spricht für einen Umstieg auf Windows 8 Pro ?

  • Unterstützung für XP läuft 2014 (?) aus
  • Zusatznutzen der Windows App (?). Dieser ist allerdings zurzeit sehr beschränkt. Die Anzahl der Windows-Apps wächst jedoch täglich.
  • Geteilter Bildschirm (z.B. Windowsprogramm ausführen plus Musik/TV-App)
  • günstiges Update (Aktion läuft noch bis Ende Januar 2013)
  • schnellerer Start-up
  • spürbar schnellere Verarbeitungszeit (10...20%)
  • verbesserter Schutz (Defender mit Virenscanner)
  • Speichervirtualisierung. Aeltere PCs können das Laufwerk (C:) wesentlich vergrössern durch den Anschluss einer kostengünstiger USB-Platte und damit die Lebensdauer des PCs verlängern.
  • Neues robustes File-System (ReFS)
  • verbesserter Task Manager, ....

Was spricht gegen einen Umstieg auf Windows 8 Pro ?

  • allenfalls der zeitliche Aufwand um ältere Programme im Kompatibilitätsmodus laufen zu lassen und Windows 8 an die eigenen Bedürfnisse anzupassen
  • Upgradekosten (nach der Einführungsaktion bis Ende Januar 2013)
  • Umgewöhnung vom Betriebssystem XP/Vista auf Windows 8

Fazit:

  • Ein neuer PC sollte mit Windows 8 beschafft werden !
  • Ein Upgrade von Windows 7 ist funktionell nicht unbedingt notwendig
  • Es macht aber Sinn, ältere PC's (speziell XP/Vista) nachzurüsten um deren Lebensdauer zu verlängern (Unterstützung Microsoft/ev. Laufwerk vergrössern)
  • Windows 8 RT und Windows 8 Pro auf Tablets haben zurzeit einen begrenzten Nutzen.

... Um Windows 8 wirklich beurteilen zu können, sollte man das OS einige Zeit im Produktiv-Einsatz ausprobieren. Um es nochmal deutlich zu machen: Wer mit der neuen Oberfläche nichts anfangen kann, kommt damit fast gar nicht in Berührung. Mit Zusatzprogrammen kann man direkt auf den Desktop springen und dort das gewohnten Startmenü benutzen....
Microsoft hat sich jedenfalls den Start (und teilweise das Image) 'verkachelt'.

Tipps und Tools von Windows 8
http://www.computerwoche.de/k/windows-8,3464/ratgeber,32

So schnell ist Windows 8 wirklich
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/langzeittest-so-schnell-ist-windows-8-wirklich-a-795538.html

Booten
......Die Startzeit von Windows 8 kann sich sehen lassen: Es fährt doppelt so schnell hoch wie sein Vorgänger. In der Auflistung der laufenden Dienste löst sich das Rätsel, Microsoft hat offenbar unser jahrelanges Flehen erhört: Windows 8 aktiviert nicht wie frühere Versionen einfach alle verfügbaren Dienste, sondern nur die wirklich notwendigen. Schattenkopien, der Jugendschutz im Internet Explorer und viele weitere Anwendungen, die kaum jemand nutzt, sind abgeschaltet und müssen explizit per Rechtsklick aktiviert werden. Lassen Sie alle Dienste mitlaufen, kommen Sie wieder auf die von Windows 7 gewohnten Startzeiten.

Blitzstart für Anwendungen
Gewaltig zugelegt hat Windows 8 auch beim Starten großer Anwendungen. Das Aufrufen von Programmen wie Adobe Photoshop fühlt sich fast so flüssig an wie das Starten einer App auf Tablets und Smartphones. Dabei unterstützt Sie die neue Metro-Oberfläche, auf der Sie das Programm wie eine App aufrufen können. Besitzen Sie einen Touchscreen, tippen Sie einmal auf seine Kachel. Alternativ klicken Sie einmal mit der Maus darauf, was gewöhnungsbedürftig ist.

'Rasend' schneller Abschied
Microsoft hat nicht nur das Hochfahren deutlich beschleunigt, Windows 8 fährt auch schneller herunter. Einziges Problem: Der Ausschaltknopf ist gut versteckt - Aber für dieses Problem gibt es Start8 &Co




Mozilla Kraken Browser Test siehe nebenstehende Abbildung
Der neue Internet Explorer reist einem nicht vom Stuhl, die Geschwindigkeit ist in etwa wie der IE 9.

Will man einen schnellen Browser, ist Google Chrome oder Firefox zu empfehlen !
Das bringt Faktoren !

Eigener Test auf hp All-in-one, Intel i5, 2.7 GHz, 8 GB mit Windows 7/Chrome Browser
================================
RESULTS (means and 95% confidence intervals)
-----------------------------------------------
1. Total: 2491.0ms +/- 3.7%
2. Total 2335.9ms +/- 4.8%
3. Total: 2332.8ms +/- 5.1%
-----------------------------------------------

Eigener Test auf gleichem hp mit Windows 7/Internet Explorer 9
================================
RESULTS (means and 95% confidence intervals)
-----------------------------------------------
Total: 10408.3ms +/- 0.5% !!! (Grafik)
-----------------------------------------------

_____________________________________________________________

- Test auf Sony Vaio 32bit 2.3 GH dual-core/3 GB/Chrome: 3760
Fast wie ein moderner hp All-in-One mit i5 prozessor !
-
mit Internet Explorer 10: 9000 (lane duck)

Test auf hp 64bit/Chrome: 2.4 GH dual core/4 GB 3900
mit Internet Explorer 10: 8900

(Anm. Die meisten Benchmarks zeigen Windows 8 als Gewinner gegen Windows 7 mit Ausnahme: Gaming)

 

Sony vaio

Leistungsbewertung

Daten unter Windows 8 automatisch sichern...
Das Betriebssystem Windows 8 bringt nicht nur Touchbefehle und Kacheln mit, sondern auch eine vollautomatische Datensicherung. Wie genau sie ablaufen soll, kann der Nutzer selbst definieren....
Aktiviert wird die Datensicherung als sogenannter Dateiversionsverlauf in der Systemsteuerung unter „System und Sicherheit“. Dort gibt der Nutzer die Festplatte vor, auf der die Daten gespeichert werden sollen. Diese kann entweder als zweite Platte im Rechner oder extern am USB-Stick hängen. Danach legt Windows regelmäßig Sicherheitskopien aller persönlichen Dateien an – wie oft genau, kann der Nutzer unter „Erweiterte Einstellungen“ festlegen. Wiederhergestellt werden gesicherte Dateien über das Menü „Verlauf“ im Windows Explorer

 

In Windows 7 lässt sich ein Image des Systems erstellen und wiederherstellen. Wie ist das mit dem neuen Windows 8, kann man dort mit Bordmitteln ebenfalls ein Image erzeugen ?
Lösung:
Auch unter Windows 8 geht das mit Bordmitteln, wenn auch mit sehr gut versteckten. Windows 8 unterscheidet allerdings zwischen Datensicherung, Systemwiederherstellung und System-Abbild. Sie suchen die von Windows 7 gewohnte Möglichkeit einer Abbild-Erstellung. Und die heisst auch «Windows 7-Dateiwiederherstellung».

 

Computer bereinigen
Diese Funktion kann nötig sein nach einem Upgrade auf Windows 8 Pro um Bilder im Explorer sauber anzuzeigen.

Aber Achtung: Diese Funktion beeinträchtigt u.U. persönliche Programme und Einstellungen auf dem Desktop (Schnellstartleiste) und stoppt bestehende Programme

Ende des Registerabschnitts


Ausgewählte Tasten-Kürzel:

  • Windows Wechseln zwischen 'Kacheln' und Desktop (mit Start8)
  • Windows+D Desktop öffnen
  • Windows+E Explorer/Computer öffnen
  • Windows+C 'Charmbar'öffnen
  • Windows+F Suchen/Finden
  • Windows+X 'Werkzeugliste' für Windows 8 öffnen
  • Windows+I Einstellungen öffnen
  • Windows+M Anwendung minimieren
  • Windows+Tab Letztmalig geöffnete Apps zeigen
  • Alt+F4 Programm beenden

Windows 8

Die zwei Bedienungswelten

Oben: Windows-Taste schaltet zwischen Modern UI und Desktop hin und her
In meinem Setup mit 'Start8' wird der Desktop zu einem zweiten Startbildschirm ! Der Desktop erscheint direkt nach dem Start-up. Das Startmenü ist wieder installiert mit 'Start8' sowie weitere Ikons.

Mitte: Apps oder Windows-Programme starten von Modern UI oder Desktop aus

Unten: 2 Arten geteilter Bildschirme. Es können auch zwei Apps sein. Grössenänderung durch Verschieben der Trennlinie mittels Finger (Touchscreen) oder Maus. Wird der Desktop minimiert, zeigt er die offenen Fenster der Windows-Programme.

Der mobile Tablet/Smartphone-Benutzer (mit Windows RT/Windows 8) bewegt sich eher auf der linken Seite, der Heim- oder professionelle User bleibt eher rechts.

Dienstag, 15. Januar 2013
Workshop Special: Google Chrome (25 Beta)

- Schnell (ca. 3 mal schneller als Internet Explorer 10)
- Spracherkennung (Vorstufe zu Google Now auf dem Desktop)
(Emails diktieren)
- Schutz vor unerwünschten Erweiterungen
- Chrome to Phone
- .....

Montag, 14. Januar 2013

Anmelden

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 3825.